Jetzt mitmachen beim großen RETTER-LAUF!
Jetzt Retter werden und Shirt kaufen!

Begünstigte

Wie gesagt, wir lieben positive Kreisläufe, bei denen die finanzielle und moralische Unterstützung praktisch immer weiterfließt. Unsere aktuellen Projekte sehen so aus:

Auch Taxifahrer darben seit Monaten, da sie normalerweise meist im Nachtleben in Anspruch genommen werden. Doch Letzteres fällt nach wie vor weitgehend flach. . . > Wir kaufen also mit Retter-Einnahmen Gutscheine für Taxifahrten > Diese geben wir an Alte und (Fuß-)Kranke aus. Womöglich müssen sie corona-bedingt zum Arzt gelangen. Und wir haben schon wieder zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Die Gaststätte am Röthelheim in Erlangen erhält eine Spendensumme > Damit kochen sie 200 Mahlzeiten > Gleichzeitig gehen 200 Essensgutscheine an die Erlanger Tafel > Diese gibt sie wiederum an bedürftige Familien aus, die sich mal lecker satt essen können. . . Verschiedenste Menschen bekommen etwas zu tun, erfahren Unterstützung und empfinden Freude!

Möglich machen diese Aktion Holger Nein, Mitinhaber der Gaststätte und Klaus Fella, Vorsitzender der Erlanger Bürgerstiftung.

Solche Mitbürger wollen wir retten – und zwar sehr gern auch in anderen Regionen: Kleingewerbetreibende, Menschen, die in (noch größere) soziale Not geraten sind, Selbständige, die kein Einkommen mehr haben, usw. Haben Sie auch einen Nachbarn, der Hilfe braucht? Schreiben Sie uns von ihm oder ihr. Wir wollen gern mehr über diesen Menschen erfahren und sehen, ob wir helfen können. Dafür senden wir Ihnen einen kurzen Fragebogen zu.

Und dann geht es los!

Mit freundlicher Unterstützung von